SE®-Training

Das 3-jährige Somatic Experiencing (SE)® Training nach Dr. Peter A. Levine

Somatic Experiencing (SE)®- Training ist ein Basiskonzept zu Verständnis, Prävention und Bewältigung von Trauma auf der Grundlage des Autonomen Nervensystems.

Die 3-jährige Weiterbildung richtet sich an Menschen, die mit akut und chronisch Traumatisierten arbeiten und über mehrjährige Berufserfahrung verfügen. Insbesondere an ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, HeilpraktikerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Sonder- und HeilpädagogInnen, Hebammen, PhysiotherapeutInnen, KörpertherapeutInnen, Krankenpflegekräfte, Rettungseinsatzkräfte.

Theorieunterricht, praktische Demonstrationen, Sequenzen von Selbsterfahrung, supervidierte Übungsgruppen, Partnerarbeit, Supervision und Anleitung für Peergruppen zwischen den Modulen.

Durch den Einsatz mehrerer AssistentInnen aus unterschiedlichen Grundberufen erfolgt eine intensive und berufsbezogene Unterstützung und Supervision bei allen Übungssequenzen.

 
Das INT ist aus Erfahrung überzeugter Befürworter eines zusammenhängenden SE-Trainings „aus einer Hand“, um mit engagierter Kontinuität und einheitlichem didaktischen Konzept hohe Lernerfolge zu erzeugen. Uns liegt die Verbindlichkeit seitens der Lehrgangsleiterin und des Trainerteams für die Teilnehmer am Herzen, was wesentlich ist für eine somatisch orientierte Traumaweiterbildung mit hohen Selbsterfahrungsanteilen.

Beginner-Jahr

Grundlagenwissen & Basistechniken

Funktionen des Nervensystems
Erkennen von Signalen und Zeichen in Körper und Nervensystem
Vermittlung grundlegender SE-Techniken  
SE-Übungen für Erdung, Abgrenzung und Containment sowie zur Selbstregulation
Orientierungs- und Verteidigungsreaktionen
Arbeit mit SIBAM: Sensation (Empfindung), Impression (Sinneseindrücke), Behavior  (Verhalten), Affect (Affekte und Gefühle), Meaning (Bedeutung)
Kopplungsdynamiken bei Traumata (Über- und Unterkopplung)
Arbeit mit Fight, Flight und Freeze (Kampf, Flucht und Immobilität)
Arbeit mit Ressourcen
Arbeit mit Symptomen
Erste Hilfe und Verhinderung von Retraumatisierung

Intermediate-Jahr

Trauma-Kategorien und die spezifischen Interventionen bei

Globaler Hoher Aktivierung (frühe Traumata, Fieber, Ertrinken …)
Unvermeidbarem Angriff (generell, Vergewaltigung, Gewalt, Überfälle …)
Körperlicher Verletzungen (Operationen, Anästhesie, Verbrennungen …)
High Impact – starker Aufprall (Unfälle, Stürze, Kopfverletzungen …)
Emotionalem Trauma (generell, Verlust, Vernachlässigung, Verlassen werden …)
Horror (Folter, ritueller Missbrauch, Konzentrationslager …)
Unterscheidung zwischen Schock-Trauma und Entwicklungstrauma

Advanced-Jahr

Inhalte & Techniken von Beginner- und Intermediate-Stufe
mit Anwendung von Somatic Experiencing-Bodywork und Augenarbeit

Vertiefung der Neurophysiologie u.a. Polyvagale Theorie nach Stephen Porges
Aufbau von Kohärenz und Stabilität
Arbeit mit komplexen Symptomen/Syndromen (chron. Müdigkeit, Fibromyalgie, Asthma, Migräne …)
Arbeit mit den Augen
SE-Körperarbeit: Theorie und Anwendung in der Praxis
Arbeit mit Kohärenz

Trainings - Somatic Experiencing (SE)®

Somatic Experiencing (SE)® Intermediate-Jahr 21/22 | NBG2

Kloster St. Josef / Neumarkt i.d.Opf.
15.11.2021 - 17.02.2022
Itta Wiedenmann
Information & Anmeldung

Somatic Experiencing (SE)® Beginner-Jahr 2022 | NBG3

Kloster St. Josef / Neumarkt i.d.Opf.
02.04.2022 - 18.11.2022
Itta Wiedenmann
Information & Anmeldung

Somatic Experiencing (SE)® Advanced-Jahr 22/23 | NBG2

Kloster St. Josef / Neumarkt i.d.Opf.
24.09.2022 - 09.03.2023
Itta Wiedenmann
Information & Anmeldung

Somatic Experiencing (SE)® Intermediate-Jahr 2023 | NBG3

Kloster St. Josef / Neumarkt i.d.Opf.
22.04.2023 - 05.10.2023
Itta Wiedenmann
Information & Anmeldung

Somatic Experiencing (SE)® Advanced-Jahr 2024 | NBG3

Kloster St. Josef / Neumarkt i.d.Opf.
01.03.2024 - 06.07.2024
Itta Wiedenmann
Information & Anmeldung