Institut NeuroTracking

Der Lebenskraft auf der Spur

 

Wir vermitteln spezifisches Wissen zur Prävention und Therapie von Stress, Schock- und Traumafolgen. Wir arbeiten und entwickeln an der Schnittstelle von Psychologie, Physiologie und Biologie und zeigen Wege auf, wie chronifizierte und komplexe Beschwerden in der Praxis effizient therapiert werden können.

 

Häufig liegt den Symptomen unserer Klienten eine Dysregulation des autonomen Nervensystems zugrunde, die in der Therapie berücksichtigt werden muss, um nachhaltige Behandlungserfolge auf mentaler, emotionaler und körperlicher/vegetativer Ebene zu erreichen.

 

Als Grundlagen dienen hierzu vor allem die Erkenntnisse der neuro-biologischen Forschung, der Psychotraumatologie und die neueren Konzepte zu somatisch basierter Traumaverarbeitung wie die Theorien von Peter Levine (Somatic Experiencing), Stephen Porges (Polyvagal Theory), Daniel J. Siegel (Interpersonal Neurobiology), Neuner/Schauer/Elbert (NET-Narrative Exposure Therapy), Robert Scaer (Body bears the Burden) und Pat Ogden (Sensorimotor Psychotherapy) sowie verschiedene Methoden der Achtsamkeitsübung


Unsere Somatic Experiencing - Fortbildungen sind anerkannt von der European Association for Somatic Experiencing

AUSBLICK


SE-INTROS

mit Itta Wiedenmann 

jetzt als          Online-Format!

 

Nächster Termin:  

22./23. Januar 2021


"Gesund und stark im Alltag" 

Ein Resilienztraining mit praktischer Bedienungsanleitung für Ihr Nervensystem

 

mit Harald Auer & Lilian Troost

 

 in St.Arbogast / Götzis

 

20./21. März 2021